„Nit de San Joan“ – Mallorcas schönste Nacht.

„Nit de San Joan“ – Mallorcas schönste Nacht.

In der Nacht vom 23. zum 24. Juni  feiert ganz Mallorca die San Joan, die Johannisnacht. Es ist die Nacht der Sonnenwende, die kürzeste, wohl auch stimmungsvollste Nacht des Jahres. Es ist zwar auch ein Gedenktag an Johannes dem Täufer, jedoch ist das Feiern der Johannisnacht wohl vorchristlichen Ursprungs.

An den Stränden lassen sich die Mallorquiner mit der ganzen Familie am Lagerfeuer  zum Picknick nieder, packen die mitgebrachten Proviantkörbe aus, stellen Kerzen auf und schaffen ein festliches Ambiente. Dann setzen sie kleine Papierboote mit Kerzen ins Meer, in der Hoffnung damit die bösen Geister zu vertreiben. Andere schreiben ihre Wünsche oder, was man in Zukunft ändern möchte, auf Papier, werfen den Wunschzettel ins Feuer, springen dreimal über das Feuer und sind sich sicher, dass dann die Wünsche in Erfüllung gehen. Als zusätzliche Sicherheit kann man noch drei Münzen ins Meer werfen. Wieder andere ziehen weiße Kleider an und nehmen um Mitternacht, zur Geisterstunde, ein Bad, um Körper und Seele zu reinigen. Viele meinen auch, in der Johannisnacht zu erfahren, ob ein Kinderwunsch demnächst in Erfüllung gehen wird: Man setzt zu diesem Zwecke ein Teelicht in ein kleines Boot – wenn das Licht lange brennt und das Bötchen nicht untergeht, wird der Kinderwunsch bald in Erfüllung gehen.

In den Dörfern und Städten – zu nennen sind insbesondere Palma, Calvia, Deia, Muro, Felanitx, Son Servera und Sant Joan –  wird bis in den frühen Morgen gefeiert, gegrillt und getrunken. Es gibt Open-Air-Live-Konzerte, Kunsthandwerkermärkte und in Palma den beliebten Feuerlauf (correfoc) der Teufelstänzer, bei dem etwa 200 Feuerteufel mit Funken sprühenden Fackeln, mit Feuerwerkskörpern mit viel Lärm, begleitet von etwa 100 Musikern, durch die Straßen ziehen.

1 Kommentar zu “„Nit de San Joan“ – Mallorcas schönste Nacht.

  1. Werner Liebenau schreibt:

    Vielen Dank für den Hinweis auf dieses schöne, traditionelle Fest SAN JOAN. Wir werden es nicht versäumen, uns den Correfoc anzusehen und unsere Wunschzettel ins Feuer zu werfen. Herzliche Grüße Werner Liebenau

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.