Neu in unserem Immobilien-Blog Mallorca: Hausbesetzer Mallorca - Politik greift durch

Die sieben Wahrzeichen von Palma de Mallorca (4/7): „Castell de Bellver“

Die sieben Wahrzeichen von Palma de Mallorca (4/7): „Castell de Bellver“

Nicht nur wegen der grandiosen Aussicht über die Bucht von Palma lohnt sich ein Abstecher hinauf auf das Castell de Bellver. Von hier hat man, auch bei Dunkelheit, einen schönen Blick über den Hafen und die Altstadt Palmas, mit seinen Palästen, den Resten der alten Stadtmauer und den angrenzenden, traumhaft renovierten Altstadt-Immobilien von Palma de Mallorca der „D’Alt Murada“ oder den alten Mühlen- und Fischervierteln Es Jonquet und Santa Catalina bis nach Portixol und Es Molinar. Die alte Burg selber wurde zwischen 1300 und 1309 von Pere Salvà erbaut und gilt in Spanien wegen seiner kreisrunden Bauweise als einmalig. Auftraggeber Jaume II. nutzte das Kastell als Schutzburg und Residenz.

Von Römern und Goten

Ein Stilmix aus romanischen Arkaden und gotischem Säulengang im oberen Stockwerk geben der Wehrburg etwas Verspieltes, obwohl sie von außen eher verschlossen und uneinnehmbar wirkt. Das galt natürlich nur für die früheren Feinde der Inselhauptstadt, die es abzuwehren galt. Heute steht die Burg Besuchern für Besichtigungen und Rundgänge zur Verfügung, und bietet in den Sommermonaten zudem wunderschöne Konzerte unter freiem Himmel.

Der Minkner & Partner-Tipp: Die abendlichen Aufführungen im Innenhof des Kastells zählen zu den kulturellen Höhepunkten des mallorquinischen Sommers.

Informationen zu Veranstaltungen, Preisen und Öffnungszeiten findet man auf der Webseite vom Castell de Bellver.

Die weiteren Folgen unserer Serie über Palma de Mallorca:

Zur Startseite Immobilien Mallorca

2 Kommentare zu “Die sieben Wahrzeichen von Palma de Mallorca (4/7): „Castell de Bellver“

  1. Hedwig Krause schreibt:

    besonders stimmungsvoll sind die sommerlichen Konzertabende im Castell de Bellver, die ich schon mehrfach besucht habe. Sonnenuntergang, Fackellicht und der Blick auf die Säulengänge schaffen ein einzigartiges Ambiente. Hedwig Krause

  2. Max Herrstein schreibt:

    auch ich habe schon die Konzerte besucht. Immer Klasse. Aber …. wenn man nach dem Konzert ein Taxi braucht, muss man sich in Geduld üben. Max Herrstein

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.