Wirtschaftsforum am 30.09.2022 im T-Golf Calvia

Wirtschaftsforum  “NEU DENKEN” am 30.09.2022 im T-Golf Calvia

Auf Anregung und unter der Leitung der PlattesGroup Mallorca beschlossen vor sechs Jahren einige Unternehmer aus dem Beratungs- und Gestaltungsbereich, ihr Angebot durch einen qualifizierten und kenntnisreichen Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft zu ergänzen mit dem Ziel, eine familiäre und vertrauliche Atmosphäre zu schaffen, in der offen und kritisch debattiert werden kann. Die Medienunternehmerin Sabine Christiansen mit ihrer Consulting-Firma TV21 aus Berlin konnte schnell von dieser Idee begeistert werden.

In 2022 fand die Hauptveranstaltung des Wirtschaftsforums vom 09.06. – 11.06. im Hotel Son Claret in Capdella statt: 45 hochkarätige Referenten aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft nahmen teil und diskutierten Themen wir die Ukrainekrise und ihre Folgen, über Energie, Inflation, Nahrungsmittelkrise und Klimawandel. Ein „kleines Davos“, wie die Wirtschaftspresse schrieb.

Neben dem einmal jährlich stattfindenden (Haupt)Wirtschaftsforum veranstalten die PlattesGroup und ihre Partner auch kleinere Foren zu ausgewählten Spezialthemen. Das nächste findet am 30. September 2022 im T-Golf Calvia, Mallorca, statt. Themen sind „Zeitenwende im Zinsumfeld“, „Die Assetklassen der Zukunft“ und „Sicherung der internationalen Mobilität von Unternehmerfamilien“.

Auch für diese Veranstaltung unter der Moderation von Sabine Christiansen und Willi Plattes konnten bekannte Referenten und Diskutanten gewonnen werden.

Details zu diesem hochinteressanten Forum, insbesondere das Programm, Teilnahmebedingungen und Anmeldeformular finden Sie HIER.

1 Kommentar zu “Wirtschaftsforum am 30.09.2022 im T-Golf Calvia

  1. Hans Perkull schreibt:

    Vielen Dank für diese Information. “Klein Davos” ist sicherlich übertrieben, aber es ist schon beachtlich, welche Impulse von Mallorca ausgehen. Anerkennenswert, dass die PlattesGroup wie kaum ein anderer auf den Balearen, über den Tellerrand hinausschaut.

    Hans Perkull

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.