Gewerbeimmobilien auf Mallorca kaufen

John F. Kennedy hat einmal gesagt, „Das Wort „Krise“ setzt sich im Chinesischen aus zwei Schriftzeichen zusammen – das eine bedeutet „Gefahr“ und das andere „Gelegenheit“. Diese Aussage trifft sehr gut auch den aktuellen Markt für Gewerbeimmobilien in der Zeit während und nach der COVID19-Pandemie. Während sich der Markt der Immobilien auf Mallorca als sehr stabil in allen Krisen bewiesen hat, zeigt sich der Markt der Gewerbeimmobilien angeschlagen. Krisenbedingt mussten viele Geschäftsleute ihre Unternehmen schließen . Ihnen fehlte meist die notwendige Liquidität, „noch über den Winter zu kommen“ und den Neustart in 2021 abzuwarten. Das führt zu den von Kennedy beschriebenen „Gelegenheiten“, zu Möglichkeiten und Perspektiven für Investoren, auf vernünftigem Preisniveau Investments auf Mallorca zu tätigen, Unternehmen zu übernehmen, Unternehmen aufzubauen – sei es Hotels, in der Gastronomie, im Handel oder in der Dienstleistung.

Sie interessieren sich für eine Gewerbeimmobilie auf Mallorca? Sprechen Sie mit den Experten von Minkner & Partner – in Santa Ponsa (+34 971 695 255), Palma (+34 971 425 016) und Port Andratx (+34 971 672 250).

Auswahl unserer Gewerbeimmobilien

Bebaute Fläche 258 m²
Bebaute Fläche 258 m² Terrasse 187 m²
Grundstück 1.555 m² Bebaute Fläche 2.759 m²
Grundstück 1.555 m² Bebaute Fläche 2.759 m²
Schlafzimmer 7 Badezimmer 7 Grundstück 710 m² Bebaute Fläche 350 m²
Schlafzimmer 7 Badezimmer 7 Grundstück 710 m² Bebaute Fläche 350 m² Terrasse 75 m² Baujahr 1890
Grundstück 1.502 m² Bebaute Fläche 2.801 m²
Grundstück 1.502 m² Bebaute Fläche 2.801 m² Heizung Zentralheizung Baujahr 1983
Bebaute Fläche 98 m²
Bebaute Fläche 98 m² Terrasse 26 m² Baujahr 1992
Badezimmer 3 Bebaute Fläche 233 m²
Badezimmer 3 Bebaute Fläche 233 m² Terrasse 250 m²
Bebaute Fläche 110 m²
Bebaute Fläche 110 m² Terrasse 70 m² Baujahr 1994
Badezimmer 1 Bebaute Fläche 131 m²
Badezimmer 1 Bebaute Fläche 131 m² Baujahr 2018
Schlafzimmer 9 Badezimmer 9 Grundstück 375.500 m² Bebaute Fläche 1.350 m²
Schlafzimmer 9 Badezimmer 9 Grundstück 375.500 m² Bebaute Fläche 1.350 m² Heizung Zentralheizung Baujahr 1934
Grundstück 1.400 m² Bebaute Fläche 1.147 m²
Grundstück 1.400 m² Bebaute Fläche 1.147 m²
Schlafzimmer 4 Badezimmer 4 Grundstück 100.000 m² Bebaute Fläche 1.294 m²
Schlafzimmer 4 Badezimmer 4 Grundstück 100.000 m² Bebaute Fläche 1.294 m² Terrasse 84 m² Baujahr 2019
Schlafzimmer 6 Badezimmer 8 Grundstück 2.700 m² Bebaute Fläche 2.300 m²
Schlafzimmer 6 Badezimmer 8 Grundstück 2.700 m² Bebaute Fläche 2.300 m² Terrasse 400 m² Heizung Fußbodenheizung
Schlafzimmer 5 Badezimmer 5 Grundstück 205.359 m² Bebaute Fläche 869 m²
Schlafzimmer 5 Badezimmer 5 Grundstück 205.359 m² Bebaute Fläche 869 m² Heizung Fußbodenheizung
Schlafzimmer 5 Badezimmer 5 Grundstück 200.500 m² Bebaute Fläche 800 m²
Schlafzimmer 5 Badezimmer 5 Grundstück 200.500 m² Bebaute Fläche 800 m² Heizung Fußbodenheizung
Schlafzimmer 4 Badezimmer 5 Grundstück 1.864 m² Bebaute Fläche 713 m²
Schlafzimmer 4 Badezimmer 5 Grundstück 1.864 m² Bebaute Fläche 713 m² Heizung Fußbodenheizung Baujahr 2002
Schlafzimmer 4 Badezimmer 4 Grundstück 6.440 m² Bebaute Fläche 888 m²
Schlafzimmer 4 Badezimmer 4 Grundstück 6.440 m² Bebaute Fläche 888 m²
Schlafzimmer 9 Badezimmer 9 Grundstück 1.950 m² Bebaute Fläche 1.060 m²
Schlafzimmer 9 Badezimmer 9 Grundstück 1.950 m² Bebaute Fläche 1.060 m² Heizung Fußbodenheizung Baujahr 2012
Schlafzimmer 7 Badezimmer 8 Grundstück 1.941 m² Bebaute Fläche 850 m²
Schlafzimmer 7 Badezimmer 8 Grundstück 1.941 m² Bebaute Fläche 850 m² Heizung Fußbodenheizung
Schlafzimmer 8 Badezimmer 9 Bebaute Fläche 882 m²
Schlafzimmer 8 Badezimmer 9 Bebaute Fläche 882 m² Terrasse 23 m² Baujahr 1900
Schlafzimmer 5 Badezimmer 6 Grundstück 1.290 m² Bebaute Fläche 744 m²
Schlafzimmer 5 Badezimmer 6 Grundstück 1.290 m² Bebaute Fläche 744 m² Terrasse 453 m² Heizung Fußbodenheizung

Welche Gewerbeimmobilien auf Mallorca sind besonders gefragt?

Hotel Mallorca kaufen - Lukrative Angebote

Nun, auf einer Insel, die überwiegend vom internationalen Tourismus lebt, sind in erste Linie Hotel Immobilien zu nennen. Dies gibt es in vielfältiger Struktur – als großes Apartment-Hotel am Meer, als charmantes Landhotel, als Bread-and-Breakfast-Haus als Boutique Hotel in Palma. Während die größeren Hotels meist Objekte der Begierde von internationalen Fonds sind, finden Land- und Boutique-Hotels meist das Interesse von Einzelinvestoren. Im weitesten Sinne zu der Gruppe der Hotel- und Beherbergungs-Immobilien gehört auch die Gruppe mit Villen und Fincas mit Lizenz zur Ferienvermietung, die derzeit eine große Nachfrage verzeichnen können.

Restaurants, Bars und Cafés zum Kauf

Eine weitere wichtige Gruppe ist die der Gastronomie-Immobilien, zu der Restaurants, Bars und Cafés gehören. Hier sind, weil sich auf Mallorca das Leben über viele Monate des Jahres „draußen“ abspielt, vorrangig Gewerbeimmobilien am Meer mit großen  Terrassen und in den beliebten Ferienorten des Südwestens wie Port Andratx, Camp de Mar, Paguera, Santa Ponsa, Portals Nous, Illetas,  Cala Major und Palma gefragt.

Die Shoppingmeilen Palmas und der Ferienorte ziehen ein internationales Publikum an. Hier kann man Ladengeschäfte der internationalen Marken ebenso finden wie traditionelle Geschäfte, Galerien oder junge Läden, die ideenreiche Produkte und Waren junger Firmen und Start Ups anbieten. Aufgrund der Preisberuhigung ist es jetzt auch Existenzgründern möglich, sich hier zu etablieren.

Ein sehr gutes, breites Angebot besteht auch bei Büroflächen für die Dienstleistungsbranche. Auch hier ist der Einstiegszeitpunkt richtig und die Kaufpreise angepasst, nachdem in der Pandemie-Krise viele Freiberufler und Dienstleister das Home-Office als neue Arbeitsform  für sich entdeckt haben. Und schließlich gibt es in Mallorcas Poligonos, den Gewerbeparks, auch ein gutes Angebot an Hallen und Lagerflächen.

Gewerbeimmobilien durch „Traspaso“ übernehmen

Eine spezielle spanische Variante der Übernahme einer Gewerbeimmobilie ist das sog. Traspaso.  Das ist ein Vertrag zwischen dem bisherigen Betreiber des Geschäfts und dem Interessenten-Nachfolger. Bei dieser Vertragsvariante tritt der Übernehmer in den (meist langjährigen und mit günstigen Konditionen ausgestatteten) Mietvertrag des bisherigen Betreibers ein und übernimmt die Geschäftsausstattung, das Mobiliar, möglicherweise auch den Warenbestand. Der Vermieter/Eigentümer der Gewerbeimmobilie muss den Mieter akzeptieren, darf jedoch die Miete um 20 % erhöhen. Oft haben Vermieter und Mieter auch vereinbart, dass der Vermieter mit einer bestimmten Quote an der Traspasogebühr beteiligt wird. Viele Mietverträge schließen die Möglichkeit einer Übertragung der Rechte und Pflichten auf einen Dritten im Wege des Traspaso aus. Deshalb sollte stets vor ernsthaften Vertragsverhandlungen der Mietvertrag zwischen Eigentümer und letztem Betreiber gründlich studiert werden. Empfehlenswert ist insoweit auch die Hinzuziehung eines erfahrenen Rechtsanwalts oder Steuerberaters. Ein Traspasovertrag bedarf der notariellen Form.