Minkner & Partner Talkrunde

Die Covid19-Pandemie hat uns in vielen Lebensbereichen und in unserer Arbeit beschränkt. Wir mussten nach neuen Wegen suchen und haben sie gefunden. So bieten wir seit einigen Monaten unseren Kunden Live-Besichtigungen per Video-Call an. Sicher kein Ersatz für eine reale Besichtigung vor Ort, aber immerhin ein Weg, dem Interessenten eine bessere Vorstellung von einer Immobilie zu ermöglichen als nur mit der Versendung eines Exposés.

Einige unserer geplanten Veranstaltungen mussten wir trotz aller durchgeführten Sicherungsmaßnahmen absagen, so einige Vernissagen und Fachvorträge von Experten rund um die Mallorca-Immobilie.

Und da sind wir beim Minkner & Partner – Talk. Wir haben einige Experten eingeladen, unseren Kunden in Form eines Experten-Interviews spezifische Fragestellungen zum Immobilienerwerb, -besitz und Veräußerung einer Mallorca-Immobilie näher zu bringen.
Dabei handelt es sich zunächst um Themenbereiche aus Recht & Steuern, aber auch zum Bauen auf Mallorca und zur Bewertung und Finanzierung von Mallorca-Immobilien.

Gespräch mit der Immobilien-Sachverständigen Lilo Geiger zum Thema „Was ist meine Immobilie wert? – Die wichtigsten Bewertungsverfahren in Spanien“

„Was ist (m)eine Immobilie wert?“ – eine Frage, die sowohl Kaufinteressenten als auch Eigentümer von Spanien-Immobilien interessiert. Die Antworten sind Grundlage für die Kauf- und Verkaufsentscheidung, aber auch bei Erbauseinandersetzungen und im Scheidungsverfahren. Lilo Geiger ist als Sachverständige für Immobilienbewertungen in Deutschland und in Spanien zugelassen. In Spanien hat sie drei Büros. Ihre Gutachten sind gerichtsfest. Lilo Geiger stellt im Gespräch mit Lutz Minkner ihre umfangreiche Tätigkeit und die wichtigsten Bewertungsverfahren, nämlich das Ertragswert-, das Sachwert- und das Vergleichswert-Verfahren, vor. Also, Bewertung mit Glaskugel und Würfeln war gestern – heute gibt es verlässliche Bewertungsverfahren.

 

Gespräch mit Denise Latocha, Geschäftsführerin von IBERIA – Versicherungsmakler zum Thema: „Es ist besser, eine Versicherung zu haben und nicht zu brauchen, als eine Versicherung zu brauchen und nicht zu haben“.

Der erste Vertrag, den ein Immobilienkäufer gleich nach dem Notartermin unterschreiben sollte, ist ein Vertrag über eine Gebäude- und Hausratversicherung. Die hohe Investition eines Immobilienkaufes ist mit Risiken behaftet: Einbruch und Diebstahl, Feuer und Sturm, um nur einige der Risiken zu benennen. Lutz Minkner hat heute eine Versicherungsexpertin zu Gast: Denise Latocha, Geschäftsführerin von IBERIA Versicherungsmakler. Die Themen sind: Welche Vorteile bietet mir ein Versicherungsmakler? Welche Gefahren sind in der Gebäude- und Hausratversicherung versichert? Was sind die Unterschiede zwischen dem deutschen und spanischen Versicherungsrecht? Ein aufschlussreiches Gespräch über alle Versicherungsfragen rund um die Mallorca-Immobilie.

 

Gespräch mit dem Finanzexperten Daniel Pires von Smart-Finance zum Thema „Wie finanziere ich meine Mallorca-Immobilie“

Das Traumhaus ist gefunden. Nun geht es ans „Eingemachte“. Viele Investoren suchen eine Finanzierung und fragen „Wie finanziere ich meine Mallorca-Immobilie?“ Lutz Minkner hat heute einen erfahrenen Finanzierungsexperten zu Gast, Herrn Daniel Pires von dem Finanzbroker Smart Finance. Was leistet der Finanzbroker? Finanziere ich besser mit einer deutschen oder einer spanischen Bank? Wie sind die Konditionen? Ein aufschlussreiches Gespräch zu allen Finanzierungsfragen rund um die Mallorca-Immobilie. Weitere Infos zum Thema finden Sie in unserem Ratgeber.

 

Gespräch mit dem Architekten Lars Höhne zum Thema „Mein Traumhaus auf Mallorca – Sanierung oder Abriss und Neubau“

Viele Mallorca-Freunde wollen nicht ein „Haus von der Stange“ kaufen, sondern ihr Traumhaus selbst planen und bauen. Da die besten Lagen der Insel schon verkauft sind, ist es oft die einzige Lösung, eine Gebrauchtimmobilie mit einem Top-Grundstück zu kaufen. Dann stellt sich die Frage: Lohnt sich eine Sanierung der Gebrauchtimmobilie oder ist es besser, die Altsubstanz abzureißen und sein Haus neu zu planen und zu bauen. Lars Höhne steht Rede und Antwort zu diesem interessanten Themenkreis.

 

Gespräch mit Steuerberater Willi Plattes von European-Accounting zum Thema „Die spanische Vermögensteuer“

Die meisten europäischen Staaten haben die Vermögensteuer abgeschafft, doch Spaniens Linksregierung hält an ihr als „Reichensteuer“ fest. Steuerberater Willi Plattes von der internationalen Steuerkanzlei EuropeanAccounting beleuchtet die wichtigsten Aspekte der spanischen Vermögensteuer und gibt zahlreiche Beispiele und Tipps, wie man auf legalem Wege die Vermögensteuer vermeiden oder minimieren kann. Ein interessantes Gespräch rund um die spanische Vermögensteuer.

 

Gespräch mit Dr. Sabine Hellwege zum Thema „Deutsch-spanische Nachlässe – welches Recht ist anwendbar?“

Frau Dr. Sabine Hellwege ist Rechtsanwältin mit Doppelzulassung in Deutschland und Spanien und hat sich auf grenzüberschreitende Fragestellungen bei deutsch-spanischen Nachlässen spezialisiert. Bis 2015 war die Rechtslage recht eindeutig: Für Deutsche mit Auslandsvermögen galt im Erbfall immer deutsches Recht, für Spanier immer spanisches Recht. Da immer mehr Menschen, insbesondere im Alter, ihren Lebensmittelpunkt ins Ausland verlegen, war eine europäische Regelung erforderlich, die mit der europäischen Erbrechtsverordnung seit 2015 einschlägig ist.

 

Gespräch mit Dr. Manuel Stiff zum Thema „Intelligente Nachfolgeregelungen bei deutsch-spanischen Vermögen“

Herr Dr. Manuel Stiff ist Rechtsanwalt mit Doppelzulassung in Deutschland und Spanien. In seiner täglichen Beratungspraxis sowie in Vorträgen und Publikationen ist er durch seine Beiträge zu „Intelligenten Nachfolgeregelungen bei deutsch-spanischen Vermögen“ hervorgetreten. Es gibt zahlreiche legale Möglichkeiten, steuervermeidend oder steuermindernd deutsch-spanische Vermögen auf die Nachfolgegeneration oder andere Begünstigte zu übertragen. Einen Überblick dazu gibt uns Dr. Stiff in dem Gespräch mit Lutz Minkner.