DORIS DUSCHELBAUER – No hay arte sin emocion – Keine Kunst ohne Emotionen

1Sie hat an internationalen Ausstellungen teilgenommen, und ihre Arbeiten befinden sich in privaten Sammlungen u.a. in New York, Kanada, England, Deutschland, Österreich, der Schweiz und Spanien. Doch Zuhause ist die Künstlerin Doris Duschelbauer auf Mallorca, wo sie eine große Freundes- und Sammlergemeinde hat. Hier lässt sie sich inspirieren vom Meer, vom Licht und dem mediterranen Klima, und all das führt zu ihren lichtdurchfluteten, mit lebhaften Farben gestalteten Bilder. Die besonderen Effekte erzielt Doris Duschelbauer durch ihre eigene Maltechnik und Arbeitsweise: Die Bilder bestehen aus vielen Schichten von Farbpigmenten, die mit unterschiedlichen Malmitteln auf Acrylbasis angerührt sind und nacheinander aufgetragen werden. Nach jeder getrockneten Schicht werden durch mehr oder weniger starkes Abschleifen wieder die unteren Schichten zum Vorschein gebracht. Damit erhalten die Bilder ihre Tiefe. Die letzte Farbschicht wird meist dicker aufgetragen und im nassen zustand bearbeitet. Dies geschieht per Spachtel oder nur durch das schnelle Ritzen mit der Spachtelspitze und bringt Bewegung ins Bild. Die endgültige Oberflächenstruktur entsteht durch weiteres Wischen und Schleifen, nachdem die Farbe wieder angetrocknet ist. Zuletzt wird das Gemälde mit Patinas überzogen, die die farbliche Komposition abrunden.

Vernissage: 02. Oktober 2015, 17.00h – 20.00h. Die Künstlerin ist anwesend.
Galeria de Arte Minkner – Avenida Rey Jaime I, 109 – ES 07180 Santa Ponsa, Tel. +34 971 695 255
Ausstellungsdauer: 02.10.2015 – 31.12.2015 – Öffnungszeiten: Mo – Fr. 09.30h – 18.30h, Sa. 09.30h – 14.00h
 

1 Kommentar zu “DORIS DUSCHELBAUER – No hay arte sin emocion – Keine Kunst ohne Emotionen

  1. Yvonne von Neuendorf schreibt:

    Das gefällt mir – interessant wie die Grenzen zwischen gegenständlicher und abstrakter Malerei zerfließen. Gern komme ich zur Vernissage. Yvonne von Neuendorf

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.