Immobilienpreise auf Mallorca: Preisanstieg 2016 um 7 % – Tendenz: steigend

Die führende spanische Organisation zur Bewertung von Immobilien hat am 12. April 2017 die Jahresstatistik für 2016 veröffentlicht. Während die Immobilienpreise in ganz Spanien durchschnittlich um 2,7 % anstiegen, wurde für Mallorca-Immobilien ein Preisanstieg von 7 % ermittelt.

Ähnlich hohe Steigerungsraten gab es sonst nur in den spanischen Großstädten und an der spanischen Mittelmeerküste.

Dieses Ergebnis bestätigt die eigenen Untersuchungen von Minkner & Partner. Der wesentliche Grund des Preisanstiegs liegt in der Verknappung des Angebots. In Teilbereichen hat sich der Markt vom Käufermarkt in einen Verkäufermarkt gewandelt,  etwa bei Villen auf Mallorca, d.h. das Angebot ist deutlich geringer als die Nachfrage. Dies gilt insbesondere für Bauland in Urbanisation, das praktisch „ausverkauft“ ist.

 

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.