Mallorca und Corona Regeln ab 13.01.2021

Mallorca und Corona Regeln ab 13.01.2021

Das Thema

Mallorca kämpft weiter gegen dramatisch gestiegene Inzidenzzahlen. Nachdem die zum 15.12.2020 geltenden Restriktionen nicht die erwartete Besserung ergeben haben, hat die Balearen-Regierung mit Wirkung zum 13.01.2021 weitere Restriktionen erlassen, die zunächst für 2 Wochen geltend sollen. Danach will die Regierung neu entscheiden. Parallel dazu ist die Impfkampagne angelaufen. Wir fassen nachfolgend die wichtigsten Punkte der neuen Restriktionen zusammen.

Neue Corona-Regeln für Mallorca, gültig ab 13.01.2021

 Grundsatz

Die bisher geltenden Restriktionen bleiben beibehalten bzw. werden verschärft. Der Grundsatz ist: Alle Aktivitäten und Treffen von Personen, die nicht in einem Haushalt leben, sollen auf ein Minimum reduziert werden.

Einkaufen

Einkaufszentren, Kaufhäuser, Warenhäuser und Baumärkte müssen ab 13.01.2020 für mindestens zwei Wochen schließen. Nicht betroffen sind große Supermärkte in Einkaufszentren. Diese dürfen auch an Wochenenden öffnen. Der Einzelhandel in Geschäften von unter 700 m² Verkaufsfläche darf öffnen. Diese Geschäfte müssen die Anzahl ihrer Kunden, die das Geschäft betreten, auf 30 % begrenzen. Diese Geschäfte müssen um 20.00 h schließen.

Restaurants und Cafés

Restaurants und Cafés müssen ab 13.01.2021 für mindestens zwei Wochen vollständig schließen. Auch die bisher zulässige Bewirtung ausschließlich auf den Terrassen ist untersagt. Gestattet sind lediglich der Außer-Haus-Verkauf und der Lieferservice. Dieselben Regeln gelten für SPAs und Fitnessclubs.

Zusammenkünfte

Im Inneren von Wohnungen dürfen sich maximal sechs Personen treffen, aber nur wenn sie demselben Haushalt angehören. Es ist also nicht mehr gestattet, das Treffen mit Freunden, das früher in einem Restaurant stattgefunden hat, in private Räumlichkeiten zu verlegen.

Ausgangssperre

Die bisher schon geltende Ausgangssperre bleibt beibehalten, d.h. zwischen 22.00 h und 6.00 h müssen die Menschen Zuhause bleiben, ausgenommen sind solche Personen, die aus beruflichen und dringend notwendigen Gründen (Arztbesuch u.ä.) unterwegs sein müssen.

Schulen

Mallorcas Schulen bleiben (die Schulen hatten am 08.01.2021 ihren Betrieb wieder aufgenommen) bleiben geöffnet. Außerschulische Aktivitäten und Ausflüge sind gestrichen. Spielplätze (ebenso Strände und Parks) bleiben von 7.00 h bis 21.00 h geöffnet.

Update vom 26.01.2021 – Bei Rückreise von Mallorca nach Deutschland genügt ein Antigentest

Mallorca gilt zur Zeit für Deutschland als Hochrisikogebiet, da die 7-Tages-Inzidenz über 200/100.000 liegt. Wer aus einem Hochrisikogebiet nach Deutschland einreist, muss beim Abflug der Fluggesellschaft ein negatives Covid19-Testergebnis vorlegen, das nicht älter als 48 Stunden sein darf. Nach Auskunft des Robert-Koch-Instituts muss dies nicht ein PCR-Test sein, vielmehr genügt ein preisgünstigerer (und schnell zu erhaltender) Antigentest. An den deutschen Quarantänebestimmungen hat sich nichts geändert.

 

 

 

3 Kommentare zu “Mallorca und Corona Regeln ab 13.01.2021

  1. Elfie und Ulrich Lehmann, Santa Ponsa schreibt:

    Wir sehen die Gefährlichkeit des Virus, wir unterstützen auch die meisten Restriktionen der Regierung, aber Frau Armengot schießt – wieder einmal – über das Ziel hinaus. Wer soll das verstehen: In den Geschäften und im Supermarkt ist man der Nähe wildfremder Menschen ausgesetzt, zuhause darf man sich aber nicht mit Menschen treffen, die man kennt und von denen man weiß, wie umsichtig sie mit dem Virus umgehen und mit wem sie sich umgeben. Aber wir werden auch das Überleben. Wenn die Regierung sich mit derselben Intensität, mit der sie die Freiheit beschränkt, um die Impfkampagne kümmern würde, könnte man das leichter ertragen.

    Elfie und Ulrich Lehmann

  2. Jean Weber schreibt:

    Das ist doch ein Eiertanz, den keiner nachvollziehen kann: Das Nachbarkind darf nicht zum Spielen oder Lernen kommen, aber die Schulen sind geöffnet; Theater und Kinos sind geöffnet, Restaurants und Cafés dürfen aber nicht einmal auf den Terrassen bedienen; und, und, und. Das Synonym für Balearen-Regierung? Inkompetenz!

    Jean Weber

  3. Wolfgang Sonntag schreibt:

    Weder die spanische Zentralregierung, noch die Regierung der Balearen haben sich als gute Krisenmanager erwiesen. Nicht Vorausschau, sondern Hinterherhinken prügen die Politik. Die Quittung dafür wird bei den nächsten Wahlen erteilt werden. Die Stimmung in der Bevölkerung zeigt dies deutlich. Nach einer von Ultima Hora in Auftrag gegebenen Studie zeigt sich folgendes Bild: Nur 26 % der Bevölkerung stimmen der Corona-Politik von Sachez zu, 64,2 % lehnen sie ab. Die Arbeit von Gesundgeitsminister Salvador Illa wird sogar von 67,8 % negativ bewertet. Die Arbeit der Balearen-Regierung wird von 62,2 % negativ bewertet, nur bei 30, 1 % herrscht Zufriedenheit. 70 % halten die Arbeit der Balearen-Regierung für improvisiert. Das sagt doch alles.

    Wolfgang Sonntag

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.