Museo de Mallorca

Das Museo de Mallorca ist eine staatliche Einrichtung und wurde 1961 durch Zusammenlegung der Sammlungen des ehemaligen Museums Museo Provincial de Bellas Artes, der Sammlung Marroig und verschiedenen archäologischen Sammlungen gegründet. Seither wurde der Bestand durch Hinzunahme weiterer Sammlungen, die verstreut untergebracht waren, erweitert. Die Schwerpunkte des Museums bilden die Abteilungen Archäologie, Ethnographie, schöne Künste und dekorative und industrielle Kunst. Also – ein weites Feld. Zwei Abteilungen des Museums befinden sich in gesonderten Häusern in Muro und in Alcúdia. Das Museo de Mallorca erhebt den Anspruch, gleichzeitig der Wissenschaft, der Ausbildung und der Freizeit zu dienen und will ein Zeugnis der Geschichte Mallorcas ablegen, in dem es den großen Bogen spannt von der Kultur der Insel und ihrer Bewohner in der Vergangenheit bis zur Gegenwart.

Die wesentlichen Ausstellungen des Museums befinden sich in einem emblematischen Stadtpalast Can Aimans aus dem 17. Jahrhundert. In den Räumen für prähistorische und klassische Geschichte sind die Funde der wichtigsten Ausgrabungsstätten der Insel ausgestellt. Hier erhält man Einsichten in die Lebensweisen früherer Bewohner der Insel, ihre Arbeitsmethoden, Werkzeuge, Gegenstände für den täglichen Bedarf, Schmuck und Stoffe – vieles beeinflusst durch die geopolitische Lage Mallorcas und die Handelsströme, die Mallorcas Wirtschaft und Entwicklung in den vergangenen Jahrhunderten beeinflussten. Besonders sehenswert ist die Sammlung „Mars Balearicus“ mit Bronzefiguren von Kriegern, ein Grabmal aus der Nekropole von Son Real und Funde aus der fast 300-jährige Besetzung Mallorcas durch die Mauren. Auch wenn immer wieder die etwas betuliche und konservative Gestaltung des Museums gerügt wird, sind die Ausstellungen einen Besuch wert.

Museo de Mallorca | Carrer de la Portella, 5 | 07001 Palma | Tel. +34 971 17 78 38

www.museodemallorca.caib.es